Am 25. Januar (Ortszeit) wurde das Cambridger Innovationszentrum des Neuen Bezirks Jiangbei (Nanjing Jiangbei New Area Cambridge Innovation Center, NJNACIC) mit einer Zeremonie in der Universität offiziell eröffnet.

Das NJNACIC ist nicht nur das zweite Innovationszentrum, das der Neue Bezirk Jiangbei (JNA) bisher gebaut hat, sondern dient auch als wichtige Säule für den Aufbau eines Innovationsnetzwerks im Ausland. Der Entwicklungsplan sieht die Gründung von mindestens fünf weiteren ausländischen Innovationszentren vor, die im „Hinterland“ der globalen wissenschaftlichen und technologischen Innovation entstehen sollen.

Gemäß dem Konzept „Zwei Städte, ein Zentrum“ soll das NJNACIC den Bedürfnissen des JNA dienen, indem es sich die reiche Innovationsquelle der Universität Cambridge zu Nutze macht und die Zusammenarbeit in Bereichen wie Medizin, Elektronik und Finanzen fördert. Gleichzeitig wird es Nachwuchstalente aus der ganzen Welt mit dem JNA bekannt machen und eine wichtige Rolle im Aufbau von neuen Forschungs- und Entwicklungsinstituten oder Hauptquartieren für den Austausch von und die Weiterbildung in Know-how, Wissenschaft und Kultur spielen.

Am Vormittag des 22. Juni 2018 (Ortszeit) war im britischen Oxford das Nanjing Jiangbei New Area Oxford Innovation Center mit einer feierlichen Zeremonie eröffnet worden. Dies war das erste Innovationszentrum seiner Art, das vom JNA in Großbritannien gegründet wurde.